Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiens Galerien laden ein

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
33 Galerien in der Wiener Innenstadt laden am 8. Juni zum zweiten Galerienrundgang ein. Teil nehmen unter anderem Hilger, Chobot, Insam, Krinzinger, Mauroner. 

Nach dem erfolgreichen Erstversuch im vergangenen Herbst laden am 8. Juni wieder 33 Galerien zum „Wiener Innenstadt Galerienrundgang”. Neben den arrivierten Platzhirschen wie Ernst Hilger, Galerie Krinzinger oder Galerie Nächst St. Stephan sind auch kleinere Galerien wie Kalivod’Art, galerie tonART oder Galerie V&V vertreten. Außer laufenden Ausstellungen gibt es in 16 Galerien auch Vernissagen, und drei bitten zu „Specials”. Geöffnet ist überall von 17 bis 22 Uhr.

Die Galerie Grita Insam, An der Hülben 3, bietet eine Vernissage „Frantisek Lesak. Skizzen zur Farbe”(ab 19 Uhr). Einen Katzensprung davon entfernt befindet sich in der Seilerstätte 16 die Galerie Krinzinger, wo es die Eröffnung von „Siegrfried Anzinger. Neue Arbeiten” gibt. Tür an Tür logiert die Galerie Lang Wien, wo die Ausstellung „Stephan Hafner. ’Virtuelle Realitäten’” eröffnet wird.

Die Seilerstätte ist so etwas wie die Wiener Galerienmeile, und auf Nummer 10 eröffnet der Cajetan Gril Kunsthandel die Ausstellung „Herve Carrier, Arbeiten 1950-60″. Um die Ecke, bei layr:wuestenhagen contemporary, An der Hülben 2 gelegen, lädt man zur Vernissage „Fabian Seiz” , und Mario Mauroner in der Weihburggasse 26 eröffnet „Susy Gomez. ’mother – father’”. Auch die Galerie Peithner-Lichtenfels in der Sonnenfelsgasse 6 zeigt Arbeiten von Otmar Hörl: „fifty-fifty”.

Ebenfalls zur Vernissage bittet die Galerie Ulrike Hrobsky in der Grünangergasse 6 mit „Jörg Bach. Objekte und Frottagen”. Schmuck gibt es bei der Vernissage in der Galerie V&V am Bauernmarkt 19 zu bestaunen: „Twilight” international jewellery art master class concept Kadri Mälk and Manfred Bischoff, Contemporary Jewellery School Alchimia, Firenze, Estonian Academy of Arts, Tallinn. Der Kunsthandel Widder in der Johannesgasse 9-13 zeigt „kleinvieh”, photorealistsiche Arbeiten von Rene Schoemakers.

Die Galerie Ernst Hilger in der Dorotheergasse 5 hat „Peter Krawagna. Neue Arbeiten” am Programm (ab 19 Uhr), und die galerie wolfgang exner in der Rauhensteingasse 12 bietet „Andreas Stalzer. 20 Jahre Werkstatt und Edition, Original Serigraphien 1986-2006 von Brandl bis Zitko”. Specials veranstaltet etwa die Galerie Hohenlohe in der Bäckerstraße 3. Dort sieht man Werke von Bertram Hasenauer, der auch anwesend sein wird. PLATTFORM – Raum für Kunst am Fleischmarkt 11 zeigt Georg Frauenschuhs „Augenweide”.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentar melden
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen