Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiens Fußgeher leben gefährlich

&copy Wiener Linien
&copy Wiener Linien
In Wien ist die Zahl der Verkehrsunfälle bei Fußgängern heuer bereits gestiegen - laut Kurier sind schon 13 Tote zu beklagen - immer öfter öffentliche Verkehrsmittel beteiligt.

Straßenbahn- und Busfahrer sind bei den Unfällen meist schuldlos. Wir sind mit unserem Latein am Ende heißt es von Seiten der Wiener Linien. Viele Stationen sind schon sicherer gemacht worden. Doch viele Fußgänger schauen einfach nicht beim Überqueren der Geleise.

Es gibt aber auch ausgemachte Probleme in Wien. So klagen viele, vor allem ältere Fußgänger, über die kurzen Grünphasen. Diese könne man aber auch nicht länger machen, da sonst der Verkehr still stehen würde, argumentiert man im Rathhaus. Problem Nummer drei: Die Autofahrer nutzen ihr Recht des Stärkeren. Die Polizei will jetzt verstärkt bei Schutzwegen Kontrollen durchführen.

Redaktion: Birgit Stadtthaler & Christian Rupp

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiens Fußgeher leben gefährlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen