Wienerin starb bei Motorradunfall

Symbolfoto &copy bilderbox
Symbolfoto &copy bilderbox
Schwerer Unfall im Bezirk Hollabrunn - Wiener Paar geriet mit dem Motorrad ins Schleudern und prallte gegen einen Leitpflock - die Beifahrerin erlag ihren tödlichen Verletzungen, der Lenker wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Motorradunfall ist Freitagabend ein Paar aus Wien auf der L39 von Aspersdorf Richtung Hetzmannsdorf (Bezirk Hollabrunn) schwer verunglückt. Das Motorrad geriet ins Schleudern, prallte gegen einen Leitpflock und schlitterte über eine Böschung. Dabei überschlug sich das Motorrad mehrmals, der 41-jährige Lenker und seine 42-jährige Lebensgefährtin wurden vom Fahrzeug geschleudert.


Die Beifahrerin erlag nach Angaben der Sicherheitsdirektion Niederösterreich im Krankenhaus St. Pölten ihren Verletzungen. Der Lenker wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Hollabrunn eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wienerin starb bei Motorradunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen