Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener wollte Zahnarzttermin nicht verpassen und raste über A4: Führerscheinabnahme

Dem Raser wurde der Führerschein abgenommen.
Dem Raser wurde der Führerschein abgenommen. ©APA/Barbara Gindl
Ein Wiener raste am Samstag, den 3. Februar, mit bis zu 143 Stundenkilometern über die Ostautobahn (A4). Grund für die Raserei: Der 53-Jährige wollte seinen Zahnarzttermin in Ungarn nicht verpassen.

Weil er zu spät für seinen Zahnarzttermin in Ungarn dran war, ist vergangenen Samstag ein 53-jähriger Wiener über die Ostautobahn (A4) gerast. Laut Polizei war der Wagenlenker in einer 60 Km/h-Zone kurz vor dem Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) mit einer Geschwindigkeit von 143 Stundenkilometern unterwegs. Der Mann wurde angehalten und ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener wollte Zahnarzttermin nicht verpassen und raste über A4: Führerscheinabnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen