Wiener warf brennende Gießkanne in Lokaleingang in Vösendorf

In Vösendorf (Niederösterreich) soll es einen Vorfall mit einem Wiener und einer Gießkanne gegeben haben.
In Vösendorf (Niederösterreich) soll es einen Vorfall mit einem Wiener und einer Gießkanne gegeben haben. ©APA/Barbara Gindl (Symbolbild)
Ein Mann soll am Wochenende eine brennende Gießkanne in einen Lokaleingang in Vösendorf (Bezirk Mödling, Niederösterreich) geworfen haben. Der Kosovare aus Wien wurde festgenommen.

Ein 23-Jähriger sitzt nach einer Brandstiftung in der Nacht auf Sonntag in Vösendorf (Bezirk Mödling) in Wiener Neustadt in Haft. Der Kosovare aus Wien soll eine Gießkanne mit Benzin gefüllt, angezündet und in den Eingangsbereich eines Lokals geworfen haben, teilte die Polizei am Montag per Aussendung mit. Danach flüchtete der Verdächtige, wurde aber wenig später festgenommen. In dem Lokal befanden sich rund 30 Personen. Der Brand wurde mittels Feuerlöscher bekämpft.

Wiener soll brennende Gießkanne in Vösendorfer Lokaleingang geworfen haben

Die Brandstiftung wurde am Sonntag kurz nach 2.00 Uhr verübt, bereits gegen 2.30 Uhr klickten für den Mann die Handschellen. Im Fahrzeug des Verdächtigen wurde eine geringe Menge Kokain sichergestellt. Der 23-Jährige machte laut Polizei keine Angaben zu dem Vorfall und wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wiener warf brennende Gießkanne in Lokaleingang in Vösendorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen