Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener ÖVP präsentiert "Bibliothek der Versäumnisse"

Am Montag stellt die ÖVP Wien das "rot:buch Wien" vor. Die VP möchte so auf etwaige "Versäumnisse, Nachlässigkeiten und Geldvernichtungsaktionen der Stadt Wien" in gebundener Form aufmerksam machen.

Von “Steuervernichtung” und “Gesundheitsmisere”
Heute wurden die ersten zwei Bände dieser speziellen ÖVP- Publikationsreihe vorgestellt. Diese würden sich im Speziellen mit “Steuergeldvernichtung” und “Gesundheits- und Sozialmisere” auseinandersetzen, erklärte Tschirf. In Wien würde ohnehin nur kassiert statt regiert werden, so der Klubobmann weiter. Wien hätte österreichweit seit Jahren die höchste Arbeitslosigkeit und das niedrigste Wirtschaftswachstum. Im Gegenzug werde die Wirtschaft aber nicht entlastet. Besondere Verschwendungen ortet Tschirf u. a. bei der Sanierung des Ronachers, der Neugestaltung des Riesenradplatzes, den Personalkosten des Hanuschkrankenhauses und einem kostenintensivem Krankenanstaltenverbund.

Weitere Informationen:
ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.: 4000/81 913, E-Mail: gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at, im Internet: www.oevp-wien.at.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener ÖVP präsentiert "Bibliothek der Versäumnisse"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen