Wiener Volksbefragung auch Thema des Silvesterpfades

Auftakt für die Wiener Volksbefragung 2010 am Silvesterpfad
Auftakt für die Wiener Volksbefragung 2010 am Silvesterpfad ©Peter Hautzinger
Einen ungewöhnlichen Auftakt gibt es zur Kampagne um die von der SPÖ initiierte Volksbefragung in Wien. An acht Infoständen entlang des Silversterpfades in der Bundeshauptstadt gibt es erste Informationen zu den fünf Fragen.
Volksbefragung mit fünf Themen
Opposition bringt eigene Vorschläge

Zusätzlich werden 50mal ein Frühstück am Cobenzl verlost und gratis Silvester-Hütchen und Taschenkalender verteilt.

Insgesamt sollen die Wiener von 11. bis 13. Februar über fünf Projekte entscheiden. Dabei geht es um die Wiedereinführung der Hausmeister, ein flächendeckendes Ganztagesschul-Angebot, die Einführung einer Citymaut, Nacht-Verkehr der U-Bahn am Wochenende sowie um einen Führerschein für Kampfhunde.

Alle Stimmberechtigten erhalten bis Ende Jänner ihre persönliche Stimmkarte und den Stimmzettel zugeschickt. Die ausgefüllten Stimmzettel können entweder per Post eingeschickt (Porto zahlt Empfänger) oder an einer von rund 110 Annahmestellen abgegeben werden, teilte die Rathauskorrespondenz mit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Volksbefragung auch Thema des Silvesterpfades
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen