Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Unternehmen laden am 25. April zum Töchtertag ein

Die Anmeldung für den Wiener Töchtertag startet heute.
Die Anmeldung für den Wiener Töchtertag startet heute. ©Astrid Knie
Noch immer gibt es typische Frauenberufe und typische Männerberufe. Um dem entgegen zu wirken, öffnen am 25. April rund 160 Unternehmen ihre Türen und laden Mädchen zum Wiener Töchtertag ein.

Nach wie vor gibt es typische Frauenberufe. So entscheiden sich viele Mädchen im Lehrlingsbereich für Verkäuferin, Bürokauffrau oder Friseurin. Burschen hingegen entscheiden sich oftmals für Technik, Handwerk und Naturwissenschaften. Rund 160 Wiener Unternehmen öffnen am 25. April ihre Türen für den Wiener Töchtertag, damit sich bezüglich der typischen Berufswahl etwas ändert. Schülerinnen können sich ab sofort online anmelden.

Österreich: Große Unterscheide bei Einkommen und Aufstiegschancen

Bezüglich Einkommen und Aufstiegschancen bestehen in Österreich große Unterschiede. In Wien verdienen Frauen im Schnitt etwa ein Viertel weniger als Männer. Zwar liegt das nicht nur an der Berufswahl, aber diese trägt dazu bei. So sind etwa die Einstiegsgehälter in technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen bereits deutlich höher als bei Berufen mit einem traditionell hohem Frauenanteil.

„Wichtig ist, dass junge Frauen und Mädchen wissen, dass ihnen alle Möglichkeiten offen stehen. Vorbilder sind hier besonders wichtig. Am Wiener Töchtertag am 25. April sehen Mädchen, dass ihnen viele Karrierechancen offen stehen. Hier haben sie die Chance, zukunftsweisende Berufe zu entdecken“, so die Wiener Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

Wiener Töchtertag: Praxisnaher Einblick in unterschiedliche Berufe

Beim Wiener Töchtertag werden Karrierewege in den Bereichen Technik, Handwerk und Naturwissenschaften präsentiert. Die Mädchen können sich unter anderem auf einen Coding-Workshop, auf das Anfertigen eines Werkstücks, das Durchführen chemischer Experimente und das Überprüfen eines Autos freuen. Die Schülerinnen sollen einen praxisnahen Einblick in die unterschiedlichen Berufe und Branchen bekommen.

Der Wiener Töchtertag lädt Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren ein. Die Mädchen können den Tag entweder in einem Unternehmen verbringen, wo Mutter oder Vater arbeiten oder sich online einen Betrieb aussuchen. Jährlich sind rund 3.000 beim Wiener Töchtertag dabei. Sowohl für die Schülerinnen als auch für die Betriebe ist der Wiener Töchtertag kostenlos. Die Anmeldung startet am 11. Februar und endet am 2. April um 24 Uhr. Das Töchtertag-Fest findet am 24. April statt, der Wiener Töchtertag dann am 25. April. Unternehmen können sich noch bis 15. März online registrieren.

(Red)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Unternehmen laden am 25. April zum Töchtertag ein
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen