Wiener Taxis werden elektrisch - und kabellos geladen

Die E-Taxis werden über ein Pad am Boden kabellos geladen.
Die E-Taxis werden über ein Pad am Boden kabellos geladen. ©WKÖ
Ein Pilotprojekt für e-Taxi-Ladeinfrastruktur in Wien und Graz stellt Weichen für die Mobilitätswende. In den nächsten zwei Jahren werden in Wien 56 Fahrzeuge auf eine neue Ladetechnologie umgerüstet.

Um Emissionen zu senken und die Lebensqualität in der Stadt weiter zu erhöhen, wird in Wien nun verstärkt auf e-Taxis gesetzt. In den nächsten zwei Jahren werden in Wien insgesamt acht Taxistandplätze und 56 Fahrzeuge mit der von Easelink entwickelten Matrix Charging Technologie umgerüstet. Anstatt das E-Auto mit einem Kabel an die Ladestelle anzustecken, wird das Fahrzeug, ausgestattet mit einem sogenannten Connector am Unterboden, per Knopfdruck mit einer Ladeplatte am Taxistandplatz verbunden. Mit diesem automatisierten Laden direkt an den Standplätzen werden die e-Taxis automatisch aufgeladen, ohne dass man das Fahrzeug verlassen oder eine E-Tankstelle aufsuchen muss. Dieses Projekt ist international einzigartig und nimmt eine Vorreiterrolle in der Mobilitätswende in Großstädten ein. Spätestens ab 2025 sollen in Österreich nur noch Taxis mit emissionsfreiem Antrieb zugelassen werden.

Ökostrom komplettiert das Taxi-Projekt

In Wien wird die Ladeinfrastruktur von Wien Energie errichtet und betrieben. e-Taxis laden dort künftig ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien. "Die Klimazukunft wird in den Städten entschieden. E-Mobilität ist da ein entscheidender Hebel. Das eTaxi Projekt ist ein wichtiges Zeichen, wie wir den großen Umbau der Energiesysteme städteübergreifend schaffen können", so Peter Weinelt, Vize-Generaldirektor der Wiener Stadtwerke. "e-Taxis tanken dort künftig 100 Prozent Ökostrom. Durch die innovative Ladeinfrastruktur können wir die Mobilität in Wien noch nachhaltiger gestalten", so Michael Strebl, Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Taxis werden elektrisch - und kabellos geladen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen