Wiener Taxifahrer soll Fahrgast sexuell missbraucht haben - Weitere Opfer gesucht

Der Taxifahrer soll einen Fahrgast sexuell missbraucht haben. Die Polizei sucht weitere Opfer.
Der Taxifahrer soll einen Fahrgast sexuell missbraucht haben. Die Polizei sucht weitere Opfer. ©APA/LPD Wien
Ein Wiener Taxifahrer wird beschuldigt eine 31-jährige Frau, die er mit dem Taxi nach Hause transportierte, missbraucht und bestohlen zu haben. Die Polizei sucht nach weiteren möglichen Opfern.

Am 25. November 2016 nahm die 31-jährige Frau gegen 3.25 Uhr morgens ein Taxi und fuhr von der Wohnung eines Freundes nach Hause in die Josefstadt. Im Auto schlief die Frau ein und erwachte einige Stunden später gegen 08.30 Uhr in ihrer eigenen Wohnung auf. Die Frau verspürte Verletzungen am Körper, außerdem wurden ihr 200 Euro gestohlen.

Der Taxifahrer, der die Frau an diesem Abend nach Hause fuhr, konnte ausgeforscht werden. Er zeigte sich geständig und gab an die Frau sexuell missbraucht und bestohlen zu haben. Außerdem gab er eine weitere Straftat der sexuellen Belästigung zu. Die Wiener Polizei veröffentlichte nun ein Foto des Beschuldigten, da es weitere Opfer geben könnte.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Hösch, unter der Telefonnummer 0131310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Wiener Taxifahrer soll Fahrgast sexuell missbraucht haben - Weitere Opfer gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen