AA

Wiener Tafel startet "Suppe mit Sinn": 200 Gastronomiebetriebe nehmen teil

Die Aktion der Wiener Tafel "Suppe mit Sinn", startet am 2. November.
Die Aktion der Wiener Tafel "Suppe mit Sinn", startet am 2. November. ©APA/Roland Schlager
Ab dem 1. November startet zum 11. Mal die Tafel-Winterhilfsaktion "Suppe mit Sinn". Mehr als 200 Betriebe machen bei der Aktion der österreichischen Tafeln mit.

Ab dem 1. November bis zum 31. Dezember findet die Aktion “Suppe mit Sinn” statt. Die alljährliche Spendenkampagne der österreichischen Tafeln ist vor allem durch die Unterstützung der GastronomInnen in Österreich möglich.

In dieser Zeit bieten rund 200 engagierte Wirte im gesamten Bundesgebiet eine Suppe zugunsten der österreichischen Tafeln. Jede verkaufte Suppe, ermöglicht einen Euro Spendengeld an die lokale Tafel. Viele GastronomInnen verlängern die Aktion aus freien Stücken bis Ende Februar.

„Eine ganz besondere Berufsgruppe, wie wir im Laufe der vergangenen 11 Jahre erfahren durften: Die Bereitschaft, Solidarität aktiv zu leben ist bei den GastronomInnen besonders häufig anzutreffen und stark vertreten“, ist Herbert Herdlicka überzeugt.

“Suppe mit Wien” will auf Armut und Lebensmittelverschwendung hinweisen

Durch diese Aktion wird gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung vorgegangen, es soll aber auch das Bewusstsein für die laufende Tafelarbeit geschaffen werden. „Während ich eine heiße Suppe in der kalten Jahreszeit bei meinem Lieblingswirt genieße, werden bis zu zehn Menschen in Armut  satt und bekommen durch die professionelle Betreuung von über 150 Sozialeinrichtungen und Ausgabestellen die Chance, ihre belastende Lebenssituation zu konsolidieren.“

In Hinblick auf den offiziellen Kampagnenstart am 1. November geht der Appell an alle GastronomInnen in Österreich die noch nicht mitmachen: Jetzt anmelden und ‚Suppe mit Sinn-Lokal‘ werden! „Die Winterhilfsaktion steht eben nicht für das Geben von Almosen, sondern für einen solidarischen Ansatz, der Menschen in Armut zur Selbstermächtigung unterstützt und ihnen aus der Armutsfalle helfen soll“, betont Alexandra Gruber, Geschäftsführerin der Wiener Tafel und Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln.

Alexandra Gruber und schildert das Konzept: „Indem ich mir einen heiße Suppe beim Gastwirt meines Vertrauens in der kalten Jahreszeit gönne, ermögliche ich ganz automatisch, dass bis zu zehn Menschen, die sich dies nicht leisten können, frische, gesunde und einwandfreie Lebensmittel bekommen. Lebensmittel, die andernfalls entsorgt worden wären. Damit bekommen Menschen in Armut in Kombination mit der professionellen Hilfe in den 100 Partnersozialeinrichtungen in Wien genau jene Unterstützung, die ihnen zu einem selbstbestimmten guten Leben verhelfen soll“, beschreibt Gruber.

Gastronomiebetriebe aus ganz Österreich unterstützen die Wiener Tafel

Und die Wiener Tafel-Geschäftsführerin ergänzt aus ihrer Doppelfunktion heraus: „Unser besonderer Dank gilt den langjährigen Kooperationspartnern aus Gastronomie, Hotellerie, Wirtschaft und den Interessensvertretungen – nur mit ihrer Unterstützung war es möglich, im Laufe eines Jahrzehntes eine so starke Österreich weite Marke wie die ‚Suppe mit Sinn‘ zu kreieren und zu etablieren!“

„Gönnen auch Sie Ihren Gästen ‚heiße Suppe gegen soziale Kälte‘! Mitmachen ist ganz einfach. Mit Ihrer Kernkompetenz können Sie im Rahmen der ‚Suppe mit Sinn‘ nicht nur Ihre Gäste glücklich machen, sondern auch Menschen helfen, die am guten Leben in unserer Gesellschaft nicht teilhaben können. Als sozial engagiertes Lokal heben sie sich jedenfalls von Ihren MitbewerberInnen auf eine ganz besondere Weise ab! Und das machen die österreichischen Tafeln sehr gerne sichtbar. Anmeldung ist übrigens jederzeit möglich – auch während die Aktion bereits läuft“, so Alexandra Gruber und Herbert Herdlicka unisono.

Täglich werden bis zu drei Tonnen überschüssige Lebensmittel, die nicht mehr für den Verkauf bestimmt sind und daher vernichtet würde, von 150 Unternehmen eingesammelt und von Mitarbeitern an die Sozialeinrichtungen verteilt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wiener Tafel startet "Suppe mit Sinn": 200 Gastronomiebetriebe nehmen teil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen