Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Tafel freut sich über 421 freiwillige Helfer im Jahr 2018

Im Vergleich zu 2017 halfen im Vorjahr mehr Menschen bei der Wiener Tafel.
Im Vergleich zu 2017 halfen im Vorjahr mehr Menschen bei der Wiener Tafel. ©pixabay.com (Sujet)
Am Donnerstag veröffentlichte die Wiener Tafel ihre Bilanz für das Jahr 2018: Knapp 30.000 Ehrenamtsstunden wurden von insgesamt 421 freiwilligen Helfern geleistet.

Knapp 30.000 Ehrenamtsstunden geleistet von 421 Freiwilligtätigen: Das ist ein Durchbruch in der inzwischen 20-jährigen Geschichte Österreichs ältester Tafel. Im Vergleichszeitraum 2017 erbrachten die freiwilligen Helfer rund 25.000 Stunden Arbeit.

Zudem haben im vergangenen Jahr 172 neue ehrenamtliche Mitarbeiter zur Wiener Tafel gefunden. Neben dem klassischen Engagement sozial eingestellter Österreicher und Geflüchteter setzten sich aber auch Unternehmen für eine sozial und ökologisch nachhaltigere Gesellschaft ein: Knapp 200 Stunden Arbeit kamen im Rahmen von CSV (Corporate Social Volunteering) zusammen. Im Durchschnitt leistete jeder Freiwillige der Wiener Tafel über 70 Stunden Arbeit im Laufe des vergangenen Jahres.

Wiener Tafel zieht positive Bilanz zum Jahr 2018

Mit dem weiteren Ausbau des TafelHauses am Großmarkt Wien wurden die Weichen für eine neue Ära in der sozialen Transferarbeit der österreichischen Tafeln gestellt. Trotz begrenzter Lagerflächen im bereits jetzt zu klein gewordenen Lebensmittelsortier- und Lagerzentrum der Wiener Tafel konnte die Diversität des Lebensmittelangebotes maßgeblich gesteigert werden – vor allem bei Obst, Gemüse und Milchprodukten.

Einige der Sozialeinrichtungen kommen regelmäßig direkt zum TafelHaus, um “kostenlos einkaufen zu gehen”. Darüber hinaus werden nach wie vor gerettete Lebensmittel und Hygieneprodukte zu sozialen Einrichtungen geliefert. Die vier Hilfslieferfahrzeuge legten 2018 71.848 Kilometer zurück – das entspricht 1,8 mal der Umrundung der Erde.

Die Jahresergebnisse 2018 im Überblick

  • 600.982 Kilogramm gerettete Lebensmittel
  • rund 20.000 Armutsbetroffene in rund 100 Sozialeinrichtungen wurden beliefert
  • 421 ehrenamtliche und 13 hauptamtliche Mitarbeiter erreichen gemeinsam ein Plus an geleisteten Stunden
  • 29.928 geleistete Ehrenamtsstunden (ein Zuwachs um 20Prozent zum Vorjahr)
  • 1.435 Liefertouren

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Tafel freut sich über 421 freiwillige Helfer im Jahr 2018
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen