Wiener Städtische: "Aussichtsreiche Gespräche" mit deutscher Arag

Die geplante strategische Partnerschaft zwischen der Wiener Städtischen Versicherung (Vienna Insurance Group) und der deutschen Arag Versicherung mit einem Prämienvolumen von 1,3 Mrd. Euro, nimmt konkrete Formen an.

“Ja, wir führen aussichtsreiche Gespräche mit der Arag, um das Österreich-Geschäft gemeinsam zu betreiben und im Ausland Töcher zu gründen. Arag bringt das Know-how, wir die Vertriebsstärke”, wird Günter Geyer, Generaldirektor der Städtischen, in der “Kronen Zeitung” zitiert.

Diese Kooperation soll ohne wechselseitige Kapitalbeteiligung gegründet werden. Die Arag ist in Österreich schon seit Längerem mit einer Tochtergesellschaft vertreten. Von Wien aus werden auch die Aktivitäten in Zentral- und Osteuropa koordiniert.

Weiters prüft Geyer auch noch die Gründung einer eigenen Rückversicherungsgesellschaft, entschieden wird – wie berichtet – demnächst.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Städtische: "Aussichtsreiche Gespräche" mit deutscher Arag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen