Wiener Stadtwerke steigen aus Baukonzern aus

Wiener Stadtwerke sind aus dem Baukonzern ausgestiegen
Wiener Stadtwerke sind aus dem Baukonzern ausgestiegen ©APA
Der Porr-Chef und Porr-Großaktionär Karl-Heinz Strauss sowie der Tiroler Industrielle Klaus Ortner, die über ein Syndikat die Mehrheit am börsenotierten Baukonzern halten, haben den rund 2,5-prozentigen Porr-Anteil der Wiener Stadtwerke übernommen.

Das berichtet das “WirtschaftsBlatt” am Dienstag. Der Börsewert lag bei rund 15 bis 20 Mio. Euro. “Der Verkauf hat keine Auswirkung auf die Zusammensetzung des Aufsichtsrates”, sagte Strauss dem “WirtschaftsBlatt”. Wiener-Stadtwerke-Holding-Chef Robert Grüneis sitzt seit Mai 2014 im Porr-Aufsichtsrat und ist bis 2019 bestellt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Stadtwerke steigen aus Baukonzern aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen