Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Stadtgärtner sammelten für "Schmetterlingskinder"

Stadtgartendirektor Rainer Weisgram übergab am Montag einen symbolischen Scheck in der Höhe von EURO 11.150 an Dagmar Libiseller, Vorstandsmitglied von DEBRA Austria.

DEBRA Austria ist eine Selbsthilfeorganisation, die sich der Anliegen jener Menschen annimmt, die unter Epidermolysis bullosa (kurz EB) leiden. Dabei handelt es sich um eine angeborene und derzeit noch nicht heilbare Hauterkrankung. EB bewirkt, dass die Haut bei geringster Belastung Blasen bildet oder reißt. Wunden und Schmerzen sind die Folge.

Von dieser Krankheit betroffene Kinder werden auch “Schmetterlingskinder” genannt. Der Betrag, den Wiens Stadtgärtnergesammelt haben, kommt in Österreich lebenden Schmetterlingskindern zu Gute.

Spenden können direkt auf das P.S.K.-Konto der Schmetterlingskinder” mit der Nummer 90.033.300 erfolgen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Stadtgärtner sammelten für "Schmetterlingskinder"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen