AA

Wiener Staatsoper kommt live nachhause

In Zukunft kann man sich die Aufführungen der Wiener Staatsoper auch zuhause live ansehen.
In Zukunft kann man sich die Aufführungen der Wiener Staatsoper auch zuhause live ansehen. ©pixabay.com
Die Vienna Insurance Group und die Wiener Staatsoper bringen mit einer Live-Übertragung ausgewählter Aufführungen die Oper ins Wohnzimmer. Start ist am 11. September 2018.

Das Projekt “Wiener Staatsoper liva at home” wird jede Saison zahlreiche Aufführungen in HD-Qualität weltweit live übertragen. Das Repertoire der Staatsoper umfasst rund 45 Produktionen.

Liveübertragungen ab 11. September

Weltweit können Opernfans sich ab 11. September ausgewählte Opern- und Balletaufführungen live von zuhause ansehen. Doch nicht nur Live-Übertragungen sind zu sehen, auch Aufzeichnungen in der Videothek können nachgeschaut werden.

Staatsoper live erleben auf allen Plattformen

Jedes mit dem Internet verbundene Gerät kann als Übertragungsgerät verwendet werden. Computer, Laptop und Mobilgeräte eigenen sich für den Live-Operngenuss. Auch TV Apps oder eine Mediabox können die Aufführungen wiedergeben. Eine Standard-Internetverbindung reicht dafür aus. 72 Stunden stehen die Live-Übertragungen zur Verfügung.

Außerdem kann man zwischen einem Live-Opernfilm oder dem Gesamtblick auf die Bühne wählen. Ab der Saison 2018/2019 werden auch Untertitel in sechs Sprachen angeboten.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Staatsoper kommt live nachhause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen