Wiener Staatsoper informiert über neue Spielstätte

Das Podium für die Staatsopern-Pressekonferenz umfasst auch deren Direktor Bogdan Rošcic.
Das Podium für die Staatsopern-Pressekonferenz umfasst auch deren Direktor Bogdan Rošcic. ©APA/HANS PUNZ (Symbolbild)
Dem Anschein nach ist es fix: Die Wiener Staatsoper dürfte im Künstlerhaus-Flügel, den früher das brut verwendet hat, auf einen neuen Ort für ihre Kinderprojekte gestoßen sein.

Am Donnerstag lud das Opernhaus jedenfalls für den 28. September zur "Vorstellung ihrer neuen Arbeits- und Spielstätte". Auch wenn die Staatsoper selbst als Ort der Pressekonferenz noch unverfänglich scheint, spricht das Podium Bände.

Podium für Staatsopern-Pressekonferenz

Neben Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) und Direktor Bogdan Rošcic stehen dann auch Mäzen Hans-Peter Haselsteiner sowie Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder den Journalistinnen und Journalisten Rede und Antwort. Schröder bespielt mit seiner Albertina modern schließlich weite Teile des Künstlerhauses.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Staatsoper informiert über neue Spielstätte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen