Wiener Staatsoper feiert 50-Jahr-Bühnenjubiläum von Anja Silja

Mit einer Aufführung von "Pique Dame" feiert die Wiener Staatsoper am 29. September das 50-Jahr-Bühnenjubiläum der Sopranistin Anja Silja im Haus am Ring.
Silja debütierte am 2. Mai 1959 als Königin der Nacht (“Die Zauberflöte”) an der Staatsoper und sang in der Folge 13 verschiedene Partien in 104 Vorstellungen, teilte die Staatsoper am Freitag in einer Aussendung mit. Direktor Ioan Holender wird Silja im Anschluss an die “Pique Dame”-Vorstellung in einer Ansprache würdigen.

Silja wirkte in sechs Premieren an der Wiener Staatsoper mit: In “Salome” (1965), “Les Contes d’Hoffmann” (1966), “Lulu” (Erstaufführung an der Wiener Staatsoper 1968), der Uraufführung von Einems “Kabale und Liebe” (1976), “Osud” (Österreichische szenische Erstaufführung 2005) sowie zuletzt als die Gräfin in “Pique Dame” (2007). In dieser Partie ist sie bis 2. Oktober zu sehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Staatsoper feiert 50-Jahr-Bühnenjubiläum von Anja Silja
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen