Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener sind Tanz-Fans - zumindest in der Theorie

Die Wiener mögen Tanzen, solange es sie es nicht selbst müssen.
Die Wiener mögen Tanzen, solange es sie es nicht selbst müssen. ©HELMUT FOHRINGER
Eine Umfrage zeigt: Die Wiener finden Tanzen als "schöne Art", sich fit zu halten und neue Menschen kennenzulernen. Jedoch besuchte nur ein Drittel in vergangenen drei Jahren Tanzevent.

Die Wiener finden Tanzen gut - tun es aber selten. So könnte man die Ergebnisse einer von den Wiener Tanzschulen beim Market-Institut in Auftrag gegebene Umfrage zusammenfassen. Demnach bewerten rund zwei Drittel der Hauptstädter den Tanz als "schöne Art", sich fit zu halten und Spaß mit dem Partner zu haben. Allerdings besucht nur eine Minderheit regelmäßig entsprechende Veranstaltungen.

Jeder Zweite besuchte einen Tanzkurs

Market-Studienleiter David Pfarrhofer erläuterte am Dienstag in einer Pressekonferenz, dass von den gut 1.000 Befragten ab 18 Jahren gerade einmal 32 Prozent einen Ball oder ein ähnliches Tanzevent in den vergangenen drei Jahren besucht hätten. Der klassische Paartanz ist demnach überhaupt nur für ein Viertel der Teilnehmer attraktiv. Wobei bei Tanzkursabsolventen die Quote mit knapp 50 Prozent wesentlich höher ist.

Karin Lemberger, Präsidentin des Wiener Tanzlehrerverbands, freute insbesondere, dass gemäß Umfrage von einer deutlichen Mehrheit der Befragten viel Wert auf die Professionalität der Tanzlehrer gelegt wird. In Sachen Ausbildung habe man hier in den vergangenen Jahren viel "umgekrempelt" in Richtung Qualität. In Wien gibt es laut Kammer aktuell 27 Tanzschulen, die als "Tanzmeister-Betrieb" fungieren.

Jeder vierte Wiener wünscht sich mehr Tanzgelegenheiten

Ein Detail der Studie wiederum sah Gerti Schmidt, Obfrau der Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe in der Wiener Wirtschaftskammer, als Handelsauftrag. Denn viele Wiener - vier von zehn - gaben an, sich mehr Tanzgelegenheiten zu wünschen. "Ich bin bereits in Tuchfühlung mit der Fachgruppe Kaffeehäuser, ob hier Kooperationen möglich sind", sagte sie.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wiener sind Tanz-Fans - zumindest in der Theorie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen