Wiener Silvesterlauf 2009: Heiratsantrag im Ziel

Mit mehr als 4.000 Läufern feierte der 33. Internationale Wiener Silvesterlauf rund um die Wiener Ringstraße einen Teilnehmerrekord. Den Sieg auf der 5,325 Kilometer langen Strecke holten sich Eva-Maria Gradwohl (18:11 Minuten) bei den Frauen und der Brite Matthew Browser (15:47) bei den Herren.

Der Brite Matthew Browser siegte in nur 15:47 Minuten vor dem Ukrainer Ivan Babryka (16:15) und dem besten Österreicher auf Platz 3, Lukas Pallitsch (16:26). Bei den Frauen belegten gleich drei Österreicherinnen die Plätze am Siegespodest: Eva-Maria Gradwohl gewann souverän in 18:11 Minuten, Zweite wurde Sylvia Buxhofer mit 20:05, den dritten Platz belegte Carola Bendl-Tschiedel mit 20:50.

Einen der berührendsten Momente in der Geschichte des Silvesterlaufes gab es, als Läufer Nummer 3603, Michael Wittmann, im Ziel vor seiner Freundin Marta (Startnummer 141) auf die Knie ging und ihr spontan einen Heiratsantrag machte. Mit Tränen in den Augen sagte sie Ja.

Auch sonst bot der Silvesterlauf ein spannendes Bild entlang der Ringstraße: Eine eigene Hundewertung und eine für Nicht-Trainierte (“Heavy Runners”-Kategorie – Frauen ab 80 Kilo Körpergewicht, Männer ab 90) machten aus der Lauf- eine Breitensportveranstaltung.

Weitere Infos finden Sie auf der Website des LCC-Wien: www.lcc-wien.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Silvesterlauf 2009: Heiratsantrag im Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen