Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Schülerin bei Absturz in Kärnten schwer verletzt

Die Schülerin wurde schwer verletzt. / Symbolbild
Die Schülerin wurde schwer verletzt. / Symbolbild ©APA/HERBERT NEUBAUER
Am Freitag ist eine Wiener Schülerin beim Pilze-Suchen in Kärnten beim Absteigen am felsigen Gelände 30 Meter in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden.

Ein 13-jähriges Mädchen aus Wien ist am Freitag beim Pilze suchen im Kärnten-Urlaub nahe Spittal an der Drau abgestürzt und schwer verletzt worden. Laut Polizei war die Schülerin mit ihrer 14-jährigen Freundin und deren Mutter unterwegs, als schlechtes Wetter aufzog und das Trio absteigen wollte. Im steilen, felsdurchsetzten Gelände rutschte die 13-Jährige aus und stürzte 30 Meter in ein Bachbett. Die 49-Jährige stieg zu dem schwer verletzten Mädchen ab, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Die Bergrettung barg das Mädchen mit einem Seil von einem Notarzthubschrauber aus.

APA/red

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Schülerin bei Absturz in Kärnten schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen