AA

Wiener Rote Kreuz fördert den jugendlichen Nachwuchs

Wiener Rote Kreuz setzt auf jugendlichen Nachwuchs
Wiener Rote Kreuz setzt auf jugendlichen Nachwuchs ©WRK\KHD Dokuteam
Das Wiener Rote Kreuz setzt ganz bewusst auf die Förderung Jugendlicher und bietet ab sofort ein breit gefächertes Angebot an Möglichkeiten, um das Unternehmen besser kennen zu lernen und sich sozial zu engagieren zu können.

Seit mittlerweile zehn Jahren setzt sich das Wiener Rote Kreuz bereits intensiv für die außerschulische Jugendarbeit ein, denn: „Uns ist es ein Anliegen, ganz gezielt Jugendliche im Wiener Roten Kreuz zu fördern“, so Dr. Karl Skyba, Präsident des Wiener Roten Kreuzes.

„Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren haben somit die Chance, das Rote Kreuz besser kennen zu lernen, Teil einer Gemeinschaft zu sein, einen Blick hinter die Kulissen von so manchen Leistungsbereichen zu werfen und mitzuwirken. Damit wird soziales Bewusstsein geschaffen.“

Wiener Rote Kreuz setzt auf den Nachwuchs

Die Unterstützung durch Jugendliche erfolgt konkret bei Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Vienna City Marathon, wo Jugendliche aktiv die Einsatzkräfte vor Ort unterstützen. Ebenso auf Großkonzerten, wo organisatorische Aufgaben von ihnen übernommen werden.

Mit Spiel und Spaß die Welt entdecken: Mit diesem Gedanken werden im zweiwöchigen Abstand Gruppenstunden über das ganze Jahr gestaltet, in denen die Jugendlichen nicht nur mehr über verschiedenste Bereiche im Roten Kreuz hören, wie zum Beispiel den Katastrophenhilfsdienst oder Pflege und Betreuung, sondern auch die Möglichkeit haben, eigene Ideen miteinzubringen und Projekte zu realisieren. Fixpunkt ist natürlich auch der jährlich stattfindende Erste Hilfe Kurs.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Rote Kreuz fördert den jugendlichen Nachwuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen