Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Ring-Linie bleibt als Touristen-Tram

Das Aus der Wiener Ring-Rundlinien 1 und 2 ist nun doch nicht endgültig besiegelt: Ab 4. April 2009 soll eine eigene Touristen-Bim im Halbstundentakt um die Ringstraße kreisen. Vorbericht | Stadtreporter Video: Was meinen die Wiener?  

Die neue Touristen-Bim wird täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr unterwegs sein und Wien-Gäste mittels LCD-Bildschirme und Kopfhörer über die Sehenswürdigkeiten entlang des Rings informieren, teilte Michael Lichtenegger, Geschäftsführer der Wiener Linien, am Freitag mit.

Die neue, mit 40 Sitzplätzen ausgestattete Tourismus-Tramway wird auf dem inneren Gleis verkehren und im Uhrzeigersinn um den Ring zirkulieren. Sie soll nach dem “Hop on-Hop off”-Prinzip funktionieren, bei dem die Fahrgäste an ausgewählten Stationen ein- und aussteigen können.

Dafür wird es spezielle Tickets geben. Normale Fahrkarten der Wiener Linien werden in der multimedial ausgestatteten Garnitur nicht gültig sein, hieß es bei einer Pressefahrt auf der neuen Strecke der Linie 1, die ab 26. Oktober gleichzeitig mit der dann ebenfalls neu geführten Linie 2 in Betrieb geht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Ring-Linie bleibt als Touristen-Tram
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen