Wiener Radparade sorgt für Straßenbahn-Behinderungen am Ring

Am Wiener Ring fallen wegen der Wiener Radparade mehrere Straßenbahnen aus
Am Wiener Ring fallen wegen der Wiener Radparade mehrere Straßenbahnen aus ©Wiener Linien
Am Sonntag findet die 2. Wiener Radparade statt, die sich auch auf den Straßenbahn-Betrieb am Wiener Ring auswirken wird. Es kommt im Zuge des Events zu einer Streckensperre, Umleitungen und Kurzführungen.
Bike-Festival und Radparade
Wiens beste Rad-Events

Die Straßenbahnen am Ring müssen am Sonntag teilweise der Wiener Radparade weichen – wir haben alle Änderungen im Bim-Betrieb auf einen Blick.

Kurzführung mehrere Ring-Linien

Aus Sicherheitsgründen muss der Öffi-Verkehr am Ring zwischen ca. 10.45 Uhr und ca. 14.00 Uhr kurzgeführt werden. Betroffen von der Veranstaltung sind die Straßenbahn-Linien 1, 2, 31 und D.

Linie 1: fährt nur zwischen Stefan-Fadinger-Platz und Kärntner Ring, Oper sowie zwischen Prater Hauptallee und Radetzkystraße/Hintere Zollamtsstraße

Linie 2: fährt nur zwischen Friedrich-Engels-Platz und Taborstraße/Heinestraße sowie zwischen Ottakringer Straße, Erdbrustgasse und Dr. Karl-Renner-Ring (Bellaria)

Linie 31: fährt nur zwischen Stammersdorf und Wallensteinstraße

Linie D: Linien-Betrieb zwischen Nussdorf und Börse sowie zwischen Südbahnhof und Schwarzenbergplatz

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, auf Aushänge und Durchsagen in den Stationen zu achten. Es wird empfohlen, als Ersatz für die Straßenbahn-Linien am Ring insbesondere auf die U-Bahn-Linien auszuweichen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Radparade sorgt für Straßenbahn-Behinderungen am Ring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen