Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Polizist unter Verdacht des Amtsmissbrauchs

Der Polizist soll sich dabei des Amtsmissbrauchs schuldig gemacht haben.
Der Polizist soll sich dabei des Amtsmissbrauchs schuldig gemacht haben. ©APA (Sujet)
Ein Wiener Polizist soll sich des Amtsmissbrauchs schuldig gemacht haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs, im weitesten Sinn gehe es auch um Korruption.

Gegen einen Wiener Polizisten ermittelt die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) derzeit wegen Amtsmissbrauchs. Einen diesbezüglichen Bericht der "Kronen Zeitung" am Wochenende bestätigte ein Sprecher der WKStA am Montag.

Angeblich Immobilien-Investments vorgetäuscht

Demnach geht es in dem Verfahren um Ermittlungen wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs mit fünf Beschuldigten. Diese sollen Investments bei Immobiliengeschäften vorgetäuscht haben. Der Polizist soll sich dabei des Amtsmissbrauchs schuldig gemacht haben.

Außerdem, so der WKStA-Sprecher zur APA: "Es geht auch um Korruption im weitesten Sinn, in Zusammenhang mit vorgetäuschten Amtshandlungen." Das Ermittlungsverfahren befinde sich noch ziemlich am Anfang.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Polizist unter Verdacht des Amtsmissbrauchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen