Wiener Polizei zog ein Kilo Heroin aus dem Verkehr

Die Polizei konnte drei Männer festnehmen.
Die Polizei konnte drei Männer festnehmen. ©APA
Der Wiener Polizei gelang am Mittwoch ein Schlag gegen den Drogenhandel. Insgesamt wurde über ein Kilo Heroin mit einem Straßenverkaufswert von rund 40.000 Euro aus dem Verkehr gezogen, drei Männer wurden festgenommen.

Die Wiener Polizei konnte am Mittwoch mehrere mutmaßliche Suchtmittelhändler festnehmen. In Wien-Margareten wurde ein 21-jähriger Serbe beim Verkauf von Suchtmitteln beobachtet und anschließend vorläufig festgenommen. Bei der Personendurchsuchung wurden rund 40 Gramm Heroin und 1.920 Euro Bargeld sichergestellt.

Rucksack voll mit Drogen und Bargeld

In Wien-Ottakring konnte ein 28-Jähriger aus Montenegro dabei beobachtet werden, wie er einem 55-jährigen Serben einen Rucksack übergab. Der 55-Jährige fuhr mit einem Taxi davon, konnte aber nach kurzer Zeit angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass sich in dem Rucksack eine erhebliche Menge an Suchtmittel sowie Bargeld befanden.

Knappes Kilo Heroin sichergestellt

Sowohl der 28-Jährige als auch der 55-Jährige wurden vorläufig festgenommen. Es erfolgten anschließend Hausdurchsuchungen. Insgesamt konnten rund 973 Gramm Heroin, geringe Mengen an Cannabis und Kokain sowie 12.970 Euro sichergestellt werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Polizei zog ein Kilo Heroin aus dem Verkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen