Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Polizei stoppte Schlägerei mit Pfefferspray

Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen.
Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen. ©APA (Sujet)
In einem Lokal am Wiener Parkring flogen in der Nacht auf Sonntag die Fäuste.

Die Polizei hat in der Nacht auf Sonntag eine Schlägerei zwischen einem Griechen und einem syrischen Staatsbürger in einem Lokal am Parkring in der Wiener Innenstadt erst durch den Einsatz von Pfefferspray beenden können. Der Auseinandersetzung war offenbar eine noch größere Rauferei vorangegangen.

Der Syrer war demnach Teil einer Band, die an dem Abend in dem Lokal spielte. Als eine Freundin mit einem Spendenbeutel durch das Lokal ging, soll ihr der Grieche unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht verpasst haben, woraufhin eine weitere Frau und der Syrer einschritten.

Beim Eintreffen der Polizei prügelten nur mehr die beiden Männer brutal aufeinander ein. Nach dem Pfeffersprayeinsatz ließen auch diese voneinander ab und wurden ins Freie gebracht. Der Grieche wurde festgenommen, da er auch gegenüber den Beamten aggressiv wurde.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Polizei stoppte Schlägerei mit Pfefferspray
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen