Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Neustadt: Jugendliche zündeten WC auf Friedhof, aber nicht Dom an

Diesen beiden Männern wird der Dom-Brand zur Last gelegt - für den WC-Brand dürften sie nicht verantwortlich sein
Diesen beiden Männern wird der Dom-Brand zur Last gelegt - für den WC-Brand dürften sie nicht verantwortlich sein ©SHD NÖ
Zu dem Brand, der in einem öffentlichen WC in Wiener Neustadt gelegt worden ist, wurden nun weitere Details bekannt. Neuesten Ermittlungen zufolge dürften die mutmaßlichen Täter, zwei 15-jährige Burschen, doch nicht dieselben sein, die auch den Dombrand legten.
Erste Hinweise nach Dombrand
Fahndung nach Brandstiftern
Brandstiftung oder Fahrlässigkeit?
Der Brand im Dom

Entgegen erster Annahmen besteht zwischen den Jugendlichen, die am Sonntag eine WC-Anlage auf dem Friedhof in Wiener Neustadt angezündet haben sollen, und den Tätern, die den Großbrand im Dom gelegt haben, offenbar doch kein Zusammenhang.

Kein Tatzusammenhang mit Brand im Dom

Nach dem Brand in einer WC-Anlage auf einem Friedhof in Wiener Neustadt stehen Jugendliche im Verdacht, den Brand gelegt zu haben. Als Beschuldigte wurden zwei 15-Jährige ausgeforscht, berichtete die Sicherheitsdirektion am Mittwoch. Einer der Burschen zeigte sich geständig, der andere will “nichts mitbekommen” haben. Ein Tatzusammenhang mit dem Brand im Wiener Neustädter Dom vom 6. März sei “nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gegeben”.

Einer der Beschuldigten gab laut Polizei an, am Sonntag zu Mittag “aus Spaß” ein auf dem Fensterbrett der WC-Anlage liegendes Plastiksackerl mit einem Feuerzeug angezündet zu haben. Als die Flammen eine Höhe von zehn bis 15 Zentimetern erreicht hatten, soll er noch Löschversuche unternommen haben. Ohne sich davon zu überzeugen, ob es weiter brennen würde, sei er gegangen.

Rauch aus WC-Anlage in Wiener Neustadt

In der Folge hätten er und der andere Jugendliche starke Rauchentwicklung aus der WC-Anlage bemerkt, aber keine Löschmaßnahmen vorgenommen. Die Höhe des Sachschadens war vorerst nicht bekannt. Die Burschen wurden nach dem Toiletten-Brand in Wiener Neustadt von der Staatsanwaltschaft angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Wiener Neustadt: Jugendliche zündeten WC auf Friedhof, aber nicht Dom an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen