Wiener Neustadt: Fahndung nach Raub auf einem Markt

Die Polizei bittet bei der Fahndung nach dem Räuber um Hinweise.
Die Polizei bittet bei der Fahndung nach dem Räuber um Hinweise. ©APA (Symbolbild)
Bereits am Freitag erbeutete ein mit einer Schreckschusspistole bewaffneter Räuber auf einem Großmarkt in Wiener Neustadt einen vierstelligen Euro-Betrag.

Ein Großmarkt in Wiener Neustadt ist bereits am Freitagabend Schauplatz eines Raubüberfalls gewesen. Nach Angaben der niederösterreichischen Polizei bedrohte ein maskierter Mann eine Kassierin mit einer Schreckschusspistole und ließ sich einen hohen vierstelligen Euro-Betrag aushändigen.

Als ihn zwei weitere Angestellte hintereinander an der Flucht hindern wollten, gab er jeweils Warnschüsse ab.

Raubüberfall in Wr. Neustadt: Polizei bittet bei Fahndung um Hinweise

Eine Alarmfahndung verlief negativ. Der Unbekannte, laut Polizei vermutlich ein Ausländer, hatte gebrochen Deutsch gesprochen. Er war 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Mit einer gelben Regenjacke mit Kapuze und reflektierenden Streifen im unteren Bereich war er auffallend bekleidet. Der Mann trug außerdem schwarze Lederhandschuhe, das Gesicht war hinter einer schwarzen Stoffmaske, ähnlich einer blickdichten Strumpfhose, mit Sehschlitzen aus dünnerem Material verborgen. Die Schreckschusspistole, die er in der rechten Hand hatte, war schwarz.

Hinweise werden an das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt unter der Telefonnummer 059 133 37 3333 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Neustadt: Fahndung nach Raub auf einem Markt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen