Wiener Linien: Tausende Schüler pilgern noch nach Erdberg

Schülerandrang bei den Wiener Linien
Schülerandrang bei den Wiener Linien ©Bilderbox
Alle Jahre wieder: Nach Schulbeginn werden rund 50.000 Schüler nach Erdberg kommen, um sich spät aber doch ihre Schülerfreikarte zu holen.
Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!

Obwohl zahlreiche Schulen die Ausstellung der Schülerfreikarten in Form von Sammeleinreichungen bereits abgewickelt haben und viele Schüler sich rechtzeitig in den Ferien darum gekümmert haben, rechnet man im Kundenzentrum der Wiener Linien in Erdberg noch mit Tausenden Spätzündern. Um Schülern, die noch keine neue Karte haben, die Möglichkeit zu geben, sich ihre Schülerkarte zu lösen, wird die Schülerfreikarte des alten Schuljahres noch bis 19. September als gültig anerkannt. Dies gilt für den Weg zwischen Wohnort und Schule.

Darüber hinaus bietet das Kundenzentrum der Wiener Linien in Erdberg in den ersten beiden Schulwochen wieder verlängerte Öffnungszeiten an. Ab 6. September bis einschließlich 20. September ist es Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils von 8 bis 16.30 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr geöffnet. Da erfahrungsgemäß um die Mittagszeit der größte Andrang herrscht, ersuchen die Wiener Linien, auch die verlängerten Öffnungszeiten an den Nachmittagen in Anspruch zu nehmen.

Sommerfahrplan zu Ende

Zum Schulbeginn haben die Wiener Linien außerdem wieder auf ihren regulären Fahrplan umgestellt. Der Ferienfahrplan, der von Anfang Juni bis Anfang September Gültigkeit hatte, hat vorerst wieder ausgedient. Das heißt: Die Fahrzeuge der Wiener Linien sind nun zahlreicher im Einsatz, die Intervalle kürzer, insbesondere in der Hauptverkehrszeit in der Früh und am Nachmittag.

Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Linien: Tausende Schüler pilgern noch nach Erdberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen