Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Linien suchen erstmals U-Bahnfahrer in Teilzeit

U-Bahn-Fahren soll ab Februar auch in Teilzeit möglich sein.
U-Bahn-Fahren soll ab Februar auch in Teilzeit möglich sein. ©Wiener Linien / Thomas Jantzen
Wie viele Wiener träumten als Kinder schon einmal, selber eine U-Bahn zu fahren? Die Wiener Linien wollen den Job nun attraktiver machen und bieten Teilzeitstellen an.

Mit dem Teilzeitangebot soll U-Bahn-Fahren wieder attraktiver gemacht werden. Denn trotz guter Bezahlung würden die vielen Schichtdienste neue Bewerber oft abschrecken. Dem will man nun entgegenwirken. Ab Februar soll das Pilotprojekt starten.

U-Bahn-Fahren in Teilzeit

Mindestens 12 Stunden sollen die Teilzeitfahrer angestellt sein, die Bewerber müssen über 21 Jahre alt sein. Ein Führerschein ist nicht notwendig, die Ausbildung übernehmen die Wiener Linien. Neben Fahrtraining gibt es dabei auch Kurse zur technischen Funktionsweise sowie Deeskalationstrainings oder Erste-Hilfe-Kurse.

Studenten nebenberuflich als U-Bahn-Fahrer

“Mit dem Teilzeit-Modell sprechen wir neue Zielgruppen an. Vor allem junge Eltern mit kleinen Kindern können so Job und Familie noch besser unter einen Hut bringen. Aber auch Studenten können neben ihrer Ausbildung nebenberuflich als U-Bahnfahrer arbeiten”, sagt Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl.

Teilzeit auch für Straßenbahn- und Buslenker

Die Wiener Linien wollen mit dem Konzept vor allem Großveranstaltungen und Stoßzeiten abdecken. Bezahlt wird je nach Schicht. Wen sich das System bewährt, kann die Teilzeit auch auf Straßenbahnen und Bussen ausgeweitet werden.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Linien suchen erstmals U-Bahnfahrer in Teilzeit
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen