Wiener Linien ernten Shitstorm für Hasselhoff-Spott

Für den Spott über David Hasselhoff kassierten die Wiener Linien einen Shitstorm auf Facebook.
Für den Spott über David Hasselhoff kassierten die Wiener Linien einen Shitstorm auf Facebook. ©AP (Sujet)
Die Wiener Linien haben einen Shitstorm für ein Posting von Donnerstag, in dem sie sich über David Hasselhoff lustig machen, kassiert.

"Das Essverbot gilt natürlich auch für David Hasselhoff und seine Fans ;)" lautet die Beschreibung zu einem Bild, auf dem ein angebissener Burger am Boden einer U-Bahn zu sehen ist - damit spielen die Wiener Linien auf einen Videoclip an, der 2007 veröffentlicht wurde und Hasselhoff stark alkoholisiert am Boden liegend zeigt, während er versucht, einen Burger zu verspeisen. Das Video war von seiner Tochter gemacht worden, später landete es auf Youtube und ist dort noch heute auf diversen Kanälen zu sehen.

Anlass zu dem Wiener Linien-Posting gab ein am Donnerstag in der Stadthalle stattfindendes Konzert von "The Hoff". Doch nicht allen schmeckte das Posting. Hasselhoff gab nach der Veröffentlichung des Videos bekannt, alkoholkrank zu sein. Nun beschwerten sich einige User, die Wiener Linien würden sich über eine ernstzunehmende Krankheit lustig machen. "Macht euch doch demnächst mal über Stevie Wonder lustig, der ist ja blind! Oder über Parkinson Erkrankung von Michael J. Fox! Oder über Johnny Cash, der ist tot! Voll lustig, nicht?!", lautet etwa ein Kommentar eines Facebook-Nutzers.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Linien ernten Shitstorm für Hasselhoff-Spott
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen