Wiener Linien: 10.000 Euro für Kinderschutz

10.000 Euro konnten die Wiener Linien bei ihrem Flohmarkt zugnsten des Vereins "die möwe" sammeln.
10.000 Euro konnten die Wiener Linien bei ihrem Flohmarkt zugnsten des Vereins "die möwe" sammeln. ©APA
10.000 Euro konnten die Mitarbeiter der Wiener Linien beim EDV- und Möbelflohmarkt für den Verein "die möwe Kinderschutzzentren" sammeln.

Der Verein hilft Kindern und Jugendlichen, die Opfer von sexueller, psychischer und physischer Gewalt geworden sind. Zum Hilfsangebot des 1989 gegründeten Vereins gehören kostenlose Therapien und konkrete Hilfeleistung für Eltern, Angehörige, Lehrern, Ärzten und Erziehern.

Wiener Linien wollen Kinder unterstützen

Neben der Unterstützung und Betreuung von Betroffenen ist die Enttabuisierung ein besonderes Anliegen. “Uns ist es wichtig, mit dieser Spende einen kleinen Beitrag zur Unterstützung betroffener Kinder und Jugendlicher leisten zu können”, so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Linien: 10.000 Euro für Kinderschutz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen