Wiener Ladendiebe fuhren für Beutezüge nach Oberösterreich

Wiener Ladendiebe fuhren für extra für Beutezüge nach Braunau
Wiener Ladendiebe fuhren für extra für Beutezüge nach Braunau ©Bilderbox
Zwei Wiener Ladendiebendiebe sind für ihre Beutezüge extra nach Braunau in Oberösterreich gefahren. Sie hatten es vor allem auf hochpreisige Spirituosen abgesehen.

Der 38-Jährige aus Weißrussland und der 24-Jährige aus Wien mieteten sich einen Pkw und fuhren damit nach Braunau am Inn. Dort suchten sie am Mittwoch mehrere Geschäfte heim. Sie stahlen Spirituosen, die sie in ihren mitgebrachten Rucksäcken aus den Geschäften schmuggelten.

Die beiden fielen jedoch dem Personal auf, das Anzeige erstattete. Die Polizei suchte sofort nach den Langfingern und konnte den 38-Jährigen im Stadtgebiet schnappen. In dem von ihm und seinem Komplizen verwendeten Auto stellten die Beamten insgesamt 32 Flaschen Alkoholika und einen Ledergürtel sicher. Der Gesamtwert der gestohlenen Ware beträgt rund 800 Euro. Der 24-Jährige ist noch flüchtig.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Ladendiebe fuhren für Beutezüge nach Oberösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen