Wiener Kunstmesse "Art at the Park" startet im Park Hyatt

Kunstmesse "Art at the Park" startet im Park Hyatt Hotel Wien.
Kunstmesse "Art at the Park" startet im Park Hyatt Hotel Wien. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Ab Donnerstag lädt die "Art at the Park" in das innerstädtische Fünf-Sterne-Hotel Park Hyatt zum zweiten Mal zum Kunstkauf.

18 Galerien und Kunsthändler bieten dort bis Sonntag (14. November) Werke von Gustav Klimt über Gerhard Richter bis Banksy.

Kunstmesse im Park Hyatt Vienna

Präsentiert werden die Arbeiten auf 1.500 Quadratmetern in den Board Rooms, dem Grand Salon und den Foyers in der ersten Hoteletage, wobei vor allem die Epochen Wien um 1900, Klassische Moderne, Kunst nach 1945 und zeitgenössische Kunst abgedeckt werden. Unter den ausgestellten Künstlerinnen und Künstlern finden sich Egon Schiele, Alfons Walde und Max Weiler ebenso wie Maria Lassnig, Xenia Hausner, Damien Hirst, Arik Brauer und Arnulf Rainer.

Veranstalter von "Art at the Park" ist Wolfgang Petz, der etwa auch für die "Art Austria" oder die "Salzburg International Art Fair" verantwortlich zeichnet. Die Premiere der Messe in der früheren Länderbank-Zentrale fand im Frühjahr statt. "Konkret war es die erste Kunstmesse nach den vielen Lockdowns. Schon am ersten Tag beim Opening wurde uns klar: Diese Messe hat Kult-Charakter und muss unbedingt kurz vor Weihnachten nochmals stattfinden", wird Petz in einer Ankündigungsaussendung zitiert.

2G-Pflicht für Besucher

Beim Event herrscht 2G-Pflicht. Die Besucherinnen und Besucher müssen also geimpft oder genesen sein. In den Ausstellungsräumen selbst besteht dann keine Maskenpflicht. Wer vor Ort nicht teilnehmen kann oder will, bekommt mittels virtuellem Rundgang die Möglichkeit, alle Aussteller und Kunstwerke zu sehen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Kunstmesse "Art at the Park" startet im Park Hyatt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen