Wiener krachte nach Reifenplatzer gegen Betonleitschiene

Ein 84-jähriger Wiener krachte gegen eine Betonleitschiene.
Ein 84-jähriger Wiener krachte gegen eine Betonleitschiene. ©Einsazudoku
Am Sonntag fuhr ein 84-jähriger Wiener auf der S5 Richtung Krems und wurde nach einem Reifenplatzer gegen eine Metonmittelschiene geschleudert.
Bilder vom Unfall

Ein 84-jähriger Wiener war mit seinem Opel Omega am Sonntag, gegen 14 Uhr, in Fahrtrichtung Krems unterwegs. Unmittelbar nach der Anschlussstelle Tulln verlor er – nach eigenen Angaben – aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte erste gegen die Betonmittelleitschiene, dann gegen die Leitschiene am rechten Fahrbahnrand bis er schließlich zwischen den beiden Fahrspuren zum Stillstand kam. Aufgrund des zu diesem Zeitpunkt geringen Verkehrsaufkommens, wurde kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt. 

Wiener krachte auf S5 gegen Betonleitschiene

Der Wiener konnte sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Nach der Aufnahme durch die Exekutive wurde das Unfallfahrzeug mit dem Kran des Wechelladefahrzeug verladen und zur Tullner Markenwerkstätte transportiert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener krachte nach Reifenplatzer gegen Betonleitschiene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen