Wiener Kinopreise 2004

Urania &copy APA
Urania &copy APA
Im Rahmen des „Internationalen Filmfestivals der Filmakademie Wien“ überreichte am Freitag Wiens Kulturstadtrat Mailath-Pokorny die Wiener Kinopreise. Sieger ist das "Urania Kino", auf Platz zwei befindet sich das Kepler Kino. LINK: Kinos in Wien

Im Rahmen des „Internationalen Filmfestivals der Filmakademie Wien“ überreichte am Freitag Wiens Kulturstadtrat Mailath-Pokorny im Urania Kino die Wiener Kinopreise 2004: Das Urania Kino erhielt den mit 18.170 Euro dotierten Hauptpreis, das Kepler Kino den mit 3. 635 Euro zweiten Preis, teilt die Rathauskorrespondenz mit. Die Laudatio hielt Gemeinderat SPÖ- Bildungssprecher Michael Ludwig.

Der Wiener Kinopreis ist Teil der Wiener Kinoförderung für Klein- und Mittelkinos, die 1999 ins Leben gerufen wurde und der es zu verdanken ist, dass viele innerstädtische Programmkinos weitermachen können. Die Preisträger werden von einer Kinoförderungskommission ausgewählt. Als Kriterien dabei gelten u.a. Ausstattung und besondere Kundenorientierung sowie eine eigenständige Bewerbung des Programms.

LINK:
Mehr Kino …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Kinopreise 2004
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.