Wiener Kardinal Schönborn startet Sternsinger-Aktion

©APA
85.000 Kinder sind jetzt zehn Tage lang als "Sternsinger" in Wien unterwegs - die Spenden, die sie dabei einnehmen, gehen an Hilfsprojekte in Entwicklungsländern. Die gesammelten Süßigkeiten dürfen sie selbst behalten.

Wiens Kardinal Christoph Schönborn hat Samstagvormittag den Auftakt zur diesjährigen “Dreikönigsaktion” der Katholischen Jungschar gegeben. Er segnete eine “Sternsinger”-Gruppe stellvertretend für die 85.000 Mädchen und Buben, die in den nächsten zehn Tagen als “Heilige Drei Könige” die Weihnachtsbotschaft verkünden und Spenden für arme Menschen in den Ländern des “Südens” sammeln.

Bei der Feier im Wiener Erzbischöflichen Palais bot die “Sternsinger”-Gruppe aus der niederösterreichischen Pfarre Mannersdorf am Leithagebirge ihre Texte und Lieder dar. Der Wiener Erzbischof dankte den Mädchen und Buben für ihr Engagement. Es geht um die Unterstützung von mehr als 500 Hilfsprojekten. Die “Sternsinger” werden in den nächsten zehn Tagen überall in Österreich unterwegs sein und rund zwei Millionen Haushalte besuchen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Kardinal Schönborn startet Sternsinger-Aktion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen