AA

Wiener Innenstadt: Rettung kommt zufällig an Unfall vorbei

Ein Auto blieb bei dem Unfall auf der Seite liegen.
Ein Auto blieb bei dem Unfall auf der Seite liegen. ©Berufsrettung Wien
Die Wiener Berufsrettung war am Samstagabend gerade zu einem anderen Einsatz unterwegs, als sie zufällig an einem Verkehrsunfall in der Wiener City vorbeikamen. Die Rettungskräfte reagierten sofort.

Gegen 21 Uhr war die Rettung zu einem Einsatz unterwegs. Auf dem Weg dorthin wurden sie auf einen Verkehrsunfall am Schwarzenbergplatz/Lothringerstraße aufmerksam. Ein Fahrzeug hatte sich dort überschlagen.

Lenker hatte rote Ampel übersehen

Die Rettungskräfte alarmierten sofort weitere Teams, sowie die Feuerwehr und die Polizei. Bei dem Unfall dürften die beiden PKWs zusammengefahren sein. Einer kam dabei auf der Seite zu liegen. Die Insassen wurden notfallmedizinisch versorgt und mit Prellungen ins Spital gebracht. Der Lenker des seitlich liegenden Fahrzeuges konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt.

Wie sich herausstellte, dürfte der Lenker eines Minivans am Schwarzenbergplatz stadtauswärts beim Abbiegen eine rote Ampel übersehen haben. Er krachte gegen einen Pkw mit drei Insassen. Der Minivan kippte um und blieb auf der Seite liegen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Innenstadt: Rettung kommt zufällig an Unfall vorbei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen