Wiener in katastrophalen Verkehrsunfall verwickelt

Katastrophaler Verkehrsunfall im Burgenland: Samstag gegen 10.30 Uhr krachten laut ersten Informationen des ÖAMTC auf der B50 bei Oberpullendorf zwei Pkw in einander. Dabei wurden zwei Kinder und eine Frau getötet - ein PKW hatte Wiener Kennzeichen.

Es gab bei dem Unfall noch drei weitere Verletzte.


Bei den Fahrzeugen handelte es sich um einen Pkw mit Wiener Kennzeichen und ein Personenauto aus Niederösterreich. Eine verletzte Person wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Oberwart geflogen.


Zwei Kinder und eine Frau, die bei dem katastrophalen Unfall zwischen Steinberg und Piringsdorf im Bezirk Oberpullendorf im Burgenland Samstag Vormittag ums Leben kamen, hatten sich in dem niederösterreichischen Fahrzeug befunden. Laut Kennzeichen stammte es aus dem Bezirk Scheibbs. Der Lenker des Wagens wurde schwerverletzt per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Oberwart geflogen.


In dem anderen Fahrzeug mit Wiener Kennzeichen wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Laut ÖAMTC waren die Fahrzeuge seitlich bis frontal gegeneinander gekracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener in katastrophalen Verkehrsunfall verwickelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen