Wiener Händler auf der Frankfurter Buchmesse bestohlen

Fahndungsbild: Der Eintrag von Goethe im gestohlenen Album
Fahndungsbild: Der Eintrag von Goethe im gestohlenen Album ©Polizei Hessen
Ein wertvolles Buch mit handschriftlichen Eintragungen Johann Wolfgang von Goethes ist auf der Frankfurter Buchmesse gestohlen worden. Der Wert des Werkes betrage etwa 68.000 Euro, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Das Freundschaftsalbum des ungarischen Nationalökonomen Gregor von Berzeviczy (1763-1822) enthielt eine Sammlung von Widmungen. Außer Goethe hatten sich unter anderem Johann Gottfried Herder und Christoph Martin Wieland in das Album eingetragen. Es wurde am 17. oder 18. Oktober auf der Antiquariatsschau auf der Messe aus der Vitrine eines Wiener Händlers entwendet. Vom Täter fehlte zunächst jede Spur.

Fahndungsbilder im Web: Polizei Hessen

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Händler auf der Frankfurter Buchmesse bestohlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen