Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener "Gürtelfrische": Gürtel-Verbindung wird gesperrt

So soll das Areal zwischen den Gürtelspuren aussehen.
So soll das Areal zwischen den Gürtelspuren aussehen. ©art:phalanx
Ab 8. August soll zwischen den Gürtelstraßen in der Nähe des Wiener Westbahnhofs ein Pop-up-Freibad entstehen. Die Vorbereitungen beginnen dabei schon heute.

Ab Montag, 3. August, 22:00 Uhr, wird die Verbindung zwischen Innerem (Stollgasse) und Äußerem Gürtel (Felberstraße), Verbindung Neubau - Rudolfsheim-Fünfhaus, bis voraussichtlich 2. September wegen des Projekts "Gürtelfrische" gesperrt. Ab 8. August soll dort ein 33 Quadratmeter großer Pool samt Liegeplätzen, Bühne und Übernachtungs-Bus nutzbar sein. Die Benutzung ist gratis.

Der ÖAMTC weist darauf hin, dass Autofahrer von der Stollgasse kommend, nur mehr auf den Inneren Neubaugürtel rechts einbiegen und nicht zum Westbahnhof fahren können. Von der Felberstraße kommend, ist ein Übersetzen auf den Inneren Neubaugürtel nicht möglich. Hier kann dann nur mehr auf den Äußeren Gürtel (Europaplatz) abgebogen werden. Ausweichen müssen Autofahrer laut ÖAMTC über Westbahn- bzw. Mariahilfer Straße.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener "Gürtelfrische": Gürtel-Verbindung wird gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen