Wiener gewann Sportwetten: Statt 64.000 Euro Gewinn setzte es Prügel

Ein 22-jähriger Wiener wurde nach dem Gewinn einiger Sportwetten verprügelt.
Ein 22-jähriger Wiener wurde nach dem Gewinn einiger Sportwetten verprügelt. ©dpa
64.000 Euro Gewinn erzielte ein 22-jähriger Wiener in einer Filiale eines Sportwettanbieters. Von seinem Gewinn sah er allerdings nichts, sondern wurde von fünf Männern bedroht und verprügelt.

Das bestätigte der Anwalt des Opfers Marcus Januschke am Montag auf APA-Anfrage.

Laut dem “Heute”-Bericht soll der Mann innerhalb von drei Wochen mehr als 30 Sportwetten richtig erraten und dadurch einen Gewinn von 64.000 Euro erzielt haben. Dem Mann wurde laut Januschke jedoch zuerst die Auszahlung des Gewinnes verweigert, dann sei er unter dem Vorwand, “dass man darüber sprechen möchte”, in das Wettlokal gelockt worden. Sein Mandant wurde in ein Büro im oberen Stock gebracht, wo er laut Januschke von fünf Männern bedroht und verprügelt wurde. Sein Mandant zeigte die fünf Männer an. Die Polizei konnte den Fall noch nicht bestätigen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener gewann Sportwetten: Statt 64.000 Euro Gewinn setzte es Prügel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen