Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Geschäftsmann saß Betrügern auf

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Ein 41-jähriger Geschäftsmann aus Wien ist im Frühsommer offenbar Betrügern aufgesessen.

Er hat nach der Gründung einer Firma in Asperhofen (Bezirk St. Pölten) an eine – wie sich herausstellte – nicht existente Firma „Gebühren“ überwiesen. Die Polizei Neulengbach ermittelt und ersucht etwaige weitere Geschädigte um Hinweise (Tel. 059133/Dw.3168), berichtete die Sicherheitsdirektion am Samstag.

In dem Schreiben des Absenders “Österreichische Repräsentanz Roboton SL“, 1010 Wien, als ÖHG Öffentliches Handels- und Gewerberegister, war dem Wiener die Veröffentlichung seines Firmenbuchauszuges angeboten worden. Dem Brief lag ein ausgefüllter Zahlschein mit Kontonummer des Empfängers und einem bereits eingesetzten Betrag bei. Der 41-Jährige überwies die geforderte Summe, weil er der Meinung war, es handle sich um eine Eintragungsgebühr, so die Sicherheitsdirektion. Dass er offenbar Betrügern aufgesessen war, habe der Geschäftsmann etwa zwei Wochen später festgestellt. Zu diesem Zeitpunkt erhielt er nämlich die tatsächliche Zahlungsvorschreibung für die Veröffentlichung seiner Eintragung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wiener Geschäftsmann saß Betrügern auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen