Wiener Feuerwehr zieht Silvester-Bilanz: Knapp 270 Einsätze

Die Wiener Feuerwehr absolvierte in der Silvesternacht rund 270 Einsätze.
Die Wiener Feuerwehr absolvierte in der Silvesternacht rund 270 Einsätze. ©APA
Zahlreiche Einsätze, nämlich knapp 270, innerhalb von 24 Stunden ab Silvestertag in der Früh meldet die Berufsfeuerwehr Wien.

Etliche Balkonbrände, brennende Abfallbehälter, Vegetations- und diverse Kleinbrände gehörten neben den technischen Hilfeleistungen zum Einsatzspektrum in der Silvesternacht. Ab 22.00 Uhr wurde erhöhte Einsatzbereitschaft ausgerufen.

Brand einer Loggia in Wien-Simmering

Am Abend wurden die Kräfte zu einem Feuer in der Lorystraße in Wien-Simmering gerufen. Mehrere Personen entdeckten den Brand einer Loggia im siebenten Stock eines Mehrparteienwohnhauses. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr bestand die Gefahr eines Übergriffes der Flammen auf die Dachkonstruktion, durch herabfallende Teile war die unterhalb des Brandgeschoßes gelegene Loggia ebenfalls vom Feuer erfasst worden.

Balkon in Wien-Liesing stand in Silvesternacht in Flammen

In der Steinergasse in Wien-Liesing kam es zum Vollbrand eines Balkons. Eine Fensterscheibe war durch die Hitze bereits geborsten, das Feuer drohte auf die Wohnung überzugreifen. Die Bewohner brachten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Über eine Leiter legten Feuerwehrleute unter Atemschutz eine Löschleitung und bekämpften den Brand.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Feuerwehr zieht Silvester-Bilanz: Knapp 270 Einsätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen