Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Festwochen und Baby Expo sorgen für Staus am Wochenende

Ab Freitag sind in Wien Staus zu erwarten
Ab Freitag sind in Wien Staus zu erwarten ©dpa (Sujet)
Zwei größere Ereignisse werfen für Autofahrer ihre Schatten voraus: Die Wiener Festwochen und die Baby Expo werden ab Freitag für enormen Besucherandrang sorgen und verkehrstechnisch für Herausforderungen sorgen.
Infos zur Baby Expo
Eröffnung der Festwochen

Der ARBÖ warnt Autofahrer vor: Diesen Freitag werden die Wiener Festwochen am Rathausplatz eröffnet und auch dieses Jahr darf beinahe durchgehend mit einer enormen Gästeanzahl gerechnet werden. Alleine bei der Eröffnung zog es letztes Jahr knapp 50.000 Besucher vor das Wiener Rathaus.

Zu den Wiener Festwochen: Besser mit Öffis statt Auto

Speziell an den Wochenenden ist es sinnvoll, nicht mit dem eigenen Fahrzeug anzureisen. Die Kurzparkzone gilt zwar nur Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr (2 Stunden), umliegende Parkgaragen werden aber binnen kürzester Zeit an deren Kapazitätslimit stoßen. Der ARBÖ rät, auf Öffis auszuweichen: Das Wiener Rathaus ist über die U2 Station Rathaus, die U3 Station Volkstheater oder über die Straßenbahn 1 und D (Station Burgtheater) sehr gut erreichbar. Autofahrer sollten ihr Fahrzeug zuhause stehen lassen oder eine Parkmöglichkeit in einem anderen Bezirk in Anspruch nehmen.

Das ausführliche Programm zu den Wiener Festwochen finden Sie hier.

Baby Expo: Großer Andrang zur Wiener Stadthalle

Mittlerweile schon traditionell findet auch heuer wieder die größte Messe für die Kleinsten, die Baby Expo, vom 10. bis 12. Mai in der Halle D statt. Längere Wartezeiten einplanen heißt es deshalb vor Beginn täglich um 9 Uhr und nach dem Ende um 18 Uhr auf der Felberstraße, der Märzstraße, dem Neubaugürtel und im Nibelungenviertel.

Lenker dürfen auch die generelle Kurzparkzone rund um die Stadthalle nicht vergessen: sie gilt zwischen 9 und 22 Uhr und beschränkt die maximale Parkdauer auf zwei Stunden. Auch samstags gilt die Kurzparkzone, aber nur von 18 bis 22 Uhr. Der ARBÖ Tipp: Lenker sollten ihr Fahrzeug in der Märzpark- oder der Stadthallengarage abstellen. Zum Preis von 7,- Euro ist das Fahrzeug sicher und nahe am Veranstaltungsort abgestellt. Alternativ empfiehlt sich auch die Anreise mit der U-Bahnlinie U6 (Station Burggasse-Stadthalle), sowie das Verkehren mit der Straßenbahn 6, 9, 18 oder 49. Reist man mit dem Bus 48A, steigt man am besten bei der Station Urban Loritz-Platz, 10 Gehminuten von der Stadthalle entfernt, aus.

>>Mehr zur Baby Expo 2019

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Festwochen und Baby Expo sorgen für Staus am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen