Wiener Festwochen: Neues Handke-Stück bekommt öffentliche Uraufführung

Die Wiener Festwochen bringen die Premiere eines neuen Handke-Stücks
Die Wiener Festwochen bringen die Premiere eines neuen Handke-Stücks ©APA
Eigentlich würde das Stück "Die schönen Tage von Aranjuez" von Peter Handke erst bei den Wiener Festwochen uraufgeführt. Doch das Publikum kann sich bei der Generalprobe einen Vorgeschmack holen.

Die findet am Montagabend im Akademietheater statt, also am Tag vor der eigentlichen Uraufführung. Zählkarten für das Stück mit Dörte Lyssewski und Jens Harzer gibt es ab Freitag an der Burgtheater-Kassa, wie es in einer Aussendung hieß.

Doch das Handke-Stück ist nicht alles, das schon vor der Premiere zu sehen ist. Auch Jan Lauwers’ “Caligula” ( ab 17.5. an der Burg), finden davor öffentliche Proben statt. Für die Termine ab Dienstag und Mittwoch im Kasino sind ebenfalls ab Freitag Zählkarten zu haben. Die Premiere von Peter Handke findet bei den Wiener Festwochen am 11. Mai statt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Festwochen: Neues Handke-Stück bekommt öffentliche Uraufführung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen