Wiener fahren fleißig Öffis - europaweit auf Platz 4

Die Öffis werden in Wien begeistert genutzt
Die Öffis werden in Wien begeistert genutzt ©Wiener Linien
Im Europavergleich wurde in 16 Metropolen die Nutzung der Öffis getestet. Die Wiener sind vorne mit dabei - sie zählen zu den fleißigsten Öffi-Fahrern.
Öffis werden billiger
Öffis im Europavergleich
Öffis sehr beliebt

Prag und Madrid sind die Spitzenreiter in der Studie des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ), in der 16 EU-Städte näher unter die Lupe genommen wurden. Dort werden jeweils 43 Prozent der Wege mit Öffis bewältigt. In Wien sind es 36 Prozent aller Verkehrswege, die mit Bim, Bus oder U-Bahn zurückgelegt werden. Die Bundeshauptstadt erreichte damit den vierten Platz – nach Brüssel mit 37 Prozent.

Deutschland bei Öffis weit abgeschlagen

Dahinter werden Riga (35 Prozent), Paris – Innere Bezirke (31 Prozent), Amsterdam und Budapest (je 30 Prozent) gelistet. Am unteren Ende der Skala findet man die drei deutschen Städte Berlin, München und Hamburg. Dort werden lediglich 26 beziehungsweise 21 und 19 Prozent aller Wege mit den Öffis zurückgelegt.

Aufgrund der fehlenden Datenlage sei ein Vergleich aller EU-Hauptstädte nicht möglich gewesen, betonte der VCÖ. Noch ein Detail der Studie: Paris, Prag, Wien und Kopenhagen sind jene Städte, in denen der Öffi-Anteil am Gesamtverkehrsaufkommen höher ist als der Pkw-Anteil. In Helsinki und Riga halten sich die beiden Verkehrsmittel die Waage. In allen anderen untersuchten Städten fielen die Öffis kaum ins Gewicht – dort dominierte deutlich das Auto.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener fahren fleißig Öffis - europaweit auf Platz 4
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen