Wiener Enschärfungsdienst schult Kollegen aus Jordanien

Acht jordanische Royal Guards werden derzeit von ihren Wiener Kollegen des Entschärfungsdiensts geschult.
Acht jordanische Royal Guards werden derzeit von ihren Wiener Kollegen des Entschärfungsdiensts geschult. ©EPA/ Jamal Nasrallah
Derzeit befinden sich acht Royal Guards des jordanischen Königshauses in Wien, um von ihren Wiener Kollegen des Entschärfungsdienstes geschult zu werden. Die zehntägige Schulung soll nicht nur theoretisch sein, sondern es werden auch praktische Übungen, wie etwa kontrollierte Sprengungen, durchgeführt.

Die Polizisten der jordanischen Elite-Einheit lernen zehn Tage lang die österreichische Vorgangsweise und Technik beim Entschärfen von sprengstoffhältigen Gegenständen und die damit verbundenen Maßnahmen kennen. Das gab das BK am Montag in einer Aussendung bekannt.

Jordanische Royal Guards üben kontrollierte Sprengungen in Wien

Neben theoretischem Wissen bekommen die Gäste aus Jordanien noch bis Donnerstag Praktisches vermittelt: die Arbeit mit einem 42 Kilo schweren Spezial-Schutzanzug, das Röntgen von verdächtigen Gegenständen und dem Einsatz eines sogenannten Wassergewehrs im Rahmen einer kontrollierten Sprengung. Das Ausbildungs-Ersuchen des Jordanischen Königshauses an das Bundeskriminalamt zeige die hohe Professionalität des Entschärfungsdienstes, meinte die zuständige BK-Abteilungsleiterin Andrea Raninger. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Enschärfungsdienst schult Kollegen aus Jordanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen