Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener E-Scooter sind Stolperfallen für Blinde

Falsch abgestellte E-Scooter sind Stolperfallen für Blinde.
Falsch abgestellte E-Scooter sind Stolperfallen für Blinde. ©APA/MARIE-THERES FISCHER
Immer wieder werden falsch abgestellte E-Scooter in Wien zu Stolperfallen für Blinde. Eine Kampagne soll auf die speziellen Bedürfnisse der Sehbehinderten aufmerksam machen.

Blinde und Sehbehinderte sind auf das Leitsystem in Wien angewiesen. Rund 26.000 Menschen halten sich an die Hilfen, um sich in Wien zurecht zu finden. Die 7.000 oft falsch abgestellten elektrischen Tretroller machen es ihnen nicht einfacher. Blinde orientieren sich dabei an Hausmauern und speziellen Einkerbungen am Boden: Steht dort ein Scooter, wird das Gerät zur gefährlichen Stolperfalle.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband bringt daher Flyer an falsch abgestellte E-Scooter an, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Auch mit einigen Anbietern gebe es bereits Gespräche, erzählt Obmann Kurt Prall. Besonders gefährlich abgestellte Fahrzeuge können auch in der "Sag's Wien"-App gemeldet werden.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener E-Scooter sind Stolperfallen für Blinde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen